Die erste Convention – Tipps und Tricks

Header First Convention
Header First Convention

Die erste Convention – Tipps und Tricks [Deutsch]

Bunte Bilder, viele Menschen und eines steht zentral im Mittelpunkt: Animes, Mangas oder gar Comics. In den Zeiten der sozialen Medien sind Conventions immer beliebter, wer war wo und mit wem? Wo gab es die besten Bilder, die besten Kostüme, die besten Stargäste, Wettbewerbe oder Events?

Vor einigen Jahren noch waren Conventions nur etwas für “Kenner”, “Nerds” oder “Trekis” – seitdem “The Big Bang Theory” über die Bildschirme flimmert, weiß jeder: Conventions sind für Nerds – aber Nerd sein ist gar nicht mal so schlecht. Daher ist es kein Wunder, dass auch im Anime- und Manga-Bereich immer mehr kleine Treffen und Conventions aus dem Boden schießen und die sozialen Medien jede Woche wieder erneut von den Erlebnissen der Wochenenden berichten.

Was ist aber mit denen, die an ihren Bildschirmen kleben und sich denken “Einmal, einmal wäre ich auch so gerne dort” und damit starten wir – getreu dem Ariel-Meme von 9GAG – heute einen Beitrag zum Thema: “Ich möchte auf eine Convention! Und jetzt?”

Ariel - I want to be where the people are
Quelle: 9GAG

Welche Con passt für mich?

Eine sehr schwierige Frage, aber im Grunde genommen muss man sich nur 3 Fragen stellen:

  • Will ich auf eine ComicCon, eine Anime/Manga Con, eine Mittelalter Con oder auf eine Fantasy Con?
  • Will ich eine Con mit vielen Menschen besuchen oder eher etwas kleineres/persönlicheres?
  • Will ich gut unterhalten werden oder will ich eher selbst mit wirken?

Besonders beim ersten Punkt gehen viele Meinungen auseinander, eine sogenannte LARP Convention ist zum Beispiel nicht einmal im Ansatz mit einer Anime/Manga Convention vergleichbar. Während die Teilnehmer der Mittelalter Con sich mit möglichst originalgetreuer Kleidung schmücken, sind die Teilnehmer der zweiten Fraktion Fans von Heißkleber und Klebeband.

Wenn ihr euch entschieden habt, welche Art von Convention die richtige für euch ist (Online-Erfahrungsberichte helfen hier oftmals), könnt ihr euch für die Größe entscheiden. Ich würde zu Beginn auch dazu raten, sich erst einmal eine Convention zu suchen, die mit wenig Fahrtzeit zu erreichen ist. Wenn das ganze fremde Umfeld so gar nicht in die eigene Wohlfühlzone passt, ist es leichter sich in die eigenen 4 Wände zurückzuziehen, als standhaft im Schützengraben aushalten zu müssen.

Gamescom 2016Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausblick-auf-die-Highlights-der-Gamescom-Spielemesse-in-Koeln-3294029.html

Wenn ihr schon mal eine Messe besucht habt (Buchmessen, Spiele- oder Edelsteinmessen) und dort mit den Menschenmassen klar gekommen seid und ihr auch von euch sagen könnt, dass ihr in größeren Menschenmengen keine Panikzustände bekommt, könnt ihr euch auch einfach in eine große Messe reinfallen lassen. Wichtig ist aber, dass ihr Euch in dem Schwerpunkt eurer Besuchsmesse wiederfinden könnt. Ansonsten geht auch der Spaß der Messe verloren.

Natürlich kann es auch sein, dass ihr zum Typus “Wenn, dann gebe ich mir richtig die Kante” gehört, in dem Fall sucht euch die größte Convention, die ihr finden könnt und bucht euch am besten ein Hotel zusätzlich. Im Auto schlafen hört sich immer wie eine tolle Alternative an – ist es aber nicht :). Wenn ihr vorhabt, Groß-Conventions zu besuchen und dies euch eine Woche vorher einfällt, sollte euch aber bewusst sein: Sucht lieber ein Hotel für das nächste Jahr. Erfahrungsgemäß sind die verhältnismäßig günstigen Hotels schon mehr als ein Jahr im Voraus ausgebucht.

Cosplay ja oder nein?

Einige würden auch gerne ihre erste Convention in einem ganz anderem Outfit betreten, was durchaus nachvollziehbar ist. Jeder, der gerne einmal in einem Cosplay unterwegs sein möchte, soll dies auf jeden Fall umsetzen. Es ist eine ganz eigene Erfahrung eine Convention in einem anderem anderen Outfit zu betreten, ABER versucht nicht gerade das teuerste und aufwendigste Cosplay oder Kostüm zu nähen/bauen, das ihr finden könnt. Der erste Conventionbesuch zeigt oftmals wo die eigenen Grenzen sind (Durchhaltevermögen) und nicht jeder kann 8h non-stop Menschenmassen und enge/nicht richtig sitzende Kleidung aushalten.

Sucht euch etwas Bequemes, tragt eine Perücke und genießt einfach das ganze Ambiente, dass eine Convention besitzt. Das nächste Mal wisst ihr, was ihr mitnehmen müsst, ob ihr lange stehen könnt und welche Interessen ihr auf einer Convention besitzt. Eine Rüstung zu tragen und gleichzeitig zu erkennen, dass man eigentlich gerne in Workshops sitzt, kann schnell zu Frust führen.

Zur Auswahl des richtigen Cosplays werden wir Euch demnächst einen weiteren Beitrag schreiben!

Als ersten Cosplay sollte immer etwas gemütliches gewählt werden (Cosplayerin: Olga)
Als ersten Cosplay sollte immer etwas gemütliches gewählt werden (Cosplayerin: Olga)

Verhaltensregeln auf Conventions

Was viele nicht wissen, ja es gibt gewisse Regeln, die man einhalten sollte. Auf immer mehr Conventions wird hierauf aufmerksam gemacht, aber besonders bei Veranstaltungen, bei denen auch “normale” Besucher beteiligt sind, treffen zwei Welten auf einander. Ein Beispiel hierfür sind Buchmessen. Auf vielen Buchmessen sind Cosplayer und normale Besucher gleichermaßen unterwegs.
An dieser Stelle gibt es für beide Seiten gewisse Regeln, die eingehalten werden sollten.

  1. Fotos: Bitte fragt Cosplayer, ob ihr sie fotografieren dürft, auch, wenn ihr selbst Cosplayer seid
  2. Platz: Wenn ihr ein ausladendes Cosplay tragt, achtet darauf niemanden zu verletzten; als Besucher gilt dasselbe für größere Taschen und Rücksäcke. Nehmt bitte Rücksicht aufeinander
  3. Respekt: In einem Cosplay steckt kein dummer verrückter Mensch und Menschen ohne Cosplay sind nicht spießig, es gibt daher keinen Grund abwertend zu reagieren
  4. Hilfe: Jemand ist umgekippt? Ein Kleinkind ist gestolpert oder ein Cosplayer? Egal wer, helft einander und fragt, ob alles in Ordnung ist
  5. Aufmerksamkeit: Jeder hat Aufmerksamkeit verdient, egal, ob in einem großen, aufwendigen Cosplay oder sichtlich kurz vorm Umkippen vor Hitze: eine Convention ist für jeden Besucher anstrengend (besonders bei Hitze). Passt auf eure Mitmenschen auf!
  6. Müll: Müll gehört in die Mülltonne, nicht in Ecken von Veranstaltungsräumen und schon gar nicht auf Wiesen oder in Büsche. Nehmt den Müll wieder mit, den ihr zur Convention mitgebracht habt.

Dies ist natürlich nur ein Teil der Regeln, die auf allen Messen gelten und teilweise auch nicht schriftlich sind. Trotzdem sollte man sich daran halten, denn ein respektvoller Umgang ist wichtig. Nur so macht eine Messe für alle Beteiligten Spaß. Bitte beachtet bei Eurem Messebesuch aber auf jeden Fall auch die vor Ort geltenden Regeln. Diese könnt ihr meist auf der Veranstaltungswebseite oder auf Flyern nachlesen.

Hinweis auf Verhaltensregeln auf der LBM 2017 - Quelle: CMSnapture
Hinweis auf Verhaltensregeln auf der LBM 2017 – Quelle: CMSnapture

Ich packe meinen Koffer…

Und was packe ich da nun ein? Das ist natürlich davon abhängig, auf welche Con ihr fahrt und natürlich zu welcher Jahreszeit, sowie ob ihr über mehrere Tage wegfahrt oder nur für einen Tag auf eine Convention. Hier gibt es einmal zusammengefasst, auf was zu achten ist, wenn ihr als Cosplayer oder auch Nicht-Cosplayer für einen Tag zu einer Con fahrt:

  • Essen und Trinken!
    • Trinkpäckchen sind sehr angenehm zu verstauen und können einzeln zwischendurch getrunken und danach weggeworfen werden
    • Nichts, was krümelt oder klebt. Schokolade schmilzt auch gerne auf den meisten Conventions in Handtaschen. Ratsam wären Milchbrötchen oder einzeln verpackte Croissants. Meistens isst man im Stehen oder wenn man kurz auf einer Mauer sitzt, wodurch größere Mahlzeiten eher schwierig einzunehmen sind.
  • Eine Decke
    • Oftmals gibt es auf einem Gelände außerhalb Wiesen. Sich mit Freunden irgendwo auf eine Decke zu setzen, gehört zum Standardverfahren auf Conventions. Das richtet sich aber natürlich auch nach Conventions – auf einer “Buchmesse” würde ich so etwas vermeiden 🙂
  • Geld
    • Jedes Mal nimmt man es sich vor:  “Ich kaufe nichts!” Und dann sieht man doch etwas, was es natürlich niemals so günstig anderswo gibt.
    • Wer das Problem kennt und dann gerne zur EC Karte greift und umso öfters zugreift, sollte sich vorher Bargeld einpacken, um auch im Notfall etwas bereit zu haben.
    • Man sollte einplanen, dass der allererste Conbesuch der teuerste werden kann. Weitere Besuche zeigen dann recht schnell, dass der Mechandise immer der Gleiche ist und man dann schon weiß, was man haben will.
    • Als Beispiel hat unsere liebe Kohli zu ihrem ersten Conventionbesuch 150€ dabei gehabt und effektiv 80€ ausgegeben. Allerdings darf man nicht vergessen, dass man auch gerne mal sich einen Snack oder was zu trinken kaufen möchte – hier gehen die Preise stark in die Höhe, weshalb 10€ für eine Portion Pommes mit Wurst und ein Getränk schon eingeplant werden sollten.
  • Zettel und Stift
    • Wie oft trifft man jemanden und das Smartphone gibt gerade den Geist auf und man wollte doch unbedingt den Namen notieren?
    • Packt einen Zettel und einen Stift ein, das nimmt nicht viel Platz weg 🙂
  • Powerbank
    • Wo wir gerade beim Smartphone sind. Wenn ihr euch mit jemanden auf einer Convention treffen wollt (was sehr langatmig sein kann), denkt an eine Powerbank, denn nichts ist schlimmer, als ein Smartphone, dem der Saft ausgeht. Besonders, wenn die Mitfahrer spurlos verschwunden sind…
  • Cosplayerspezifischeres, was man dabei haben sollte:
    • Klebeband
    • Nähzeug
    • Sekundenkleber
    • Taschentücher
    • Bei Kontaktlinsen: Kontaktlinsenbehälter und -flüssigkeit
    • Bei Kostümen mit LEDs: Ersatzbatterien

Und für anfällige Leute gilt immer: Kopfschmerztabletten! Ich höre auf jeder Convention mindestens einmal den Satz “Hat mal jemand eine Schmerztablette”. Woher das kommt? Meistens von den Wochen vor der Convention, dem Panikmodus, den Last-Minute-Arbeiten und dem stressigen “Oh mein Gott hoffentlich hält alles”. Aber diese Situationen bekommt ihr in dem Beitrag “Mein erstes Cosplay” noch einmal etwas näher gebracht. 😉

Bis dahin – viel Spaß bei eurer ersten Convention!

(Kohli & Anonchi)

The first Convention – Hints and Tricks [English]

Colorful pictures, many people and one central point: Animes, Mangas or Comics. In time of social media conventions getting more popular, the who was on which convention with whom, getting more important? Where were the best pictures taken, the best costumes, the best starguests, competitions and events?

Some years ago a convention was only for “connoisseurs”, “nerds” or “trekis” – since “the big gang theory” reaches us, everybody knows: Conventions are nerdstuff – but to be a nerd is nothing so bad. Therefore it’s nothing special that also in Anime- and Manga communities the count of little appointments and conventions increased and every weekend some new stuff about an event can be read on social media plattforms.

But what about the ones who glued on their monitors and think “Only once I would also want to be there” and with this thought we want to start – just like in this Ariel-Meme of 9GAG – today with an entry about the “I want to go to a convention! And now?”

Ariel - I want to be where the people are
Ariel – I want to be where the people are

Which con fits for me?

A hard question, but basically you only need to ask yourself 3 questions:

  • Do I want to go to a ComicCon, an Anime/Mange con, a Dark Age con or a Fantasy con?
  • Do I want to visit a con with a high amount of people or something small/personal?
  • Do I want to get amused or do I want to take part of it?

Especially the first point is very important for most of the people. A so called LARP Convention for example is incomparable to an Anime/Manga convention. While attendies of the first one try to create accurate historical clothes for themself, the attendies of the second one are followers of hotglue and tape.

If you have decided which one is the best for you (online reports are very helpful), you can make the decision of the size of the convention. It would be advisable to search for a convention with less travel time. If the complete environement not fitting your comfort zone, it’s easier to get back to your own save space.

Gamescom 2016Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausblick-auf-die-Highlights-der-Gamescom-Spielemesse-in-Koeln-3294029.html

If you have ever visted a fair (book fair, gaming- or stone fair) and you were fine with the high amount of people and of course it’s okay for you to get along with this (so you’re not getting any panic attacks) you can also visit a big fair or convention and can just let yourself fall in in this big adventure.

Naturally you can also be someone of the “If I go I want to do it big” type. In this case search for the biggest con you can find and book a hotel for your visit. Sleeping in your car sound like a good alternative, but it isn’t – for sure :). If you want to visit a big con one week before you should be aware, you won’t get anything. In this case it would be better to search for a hotel for the next year. From experience, the hotels are outbooked one year beforehand.

Cosplay yes or no?

Some of you would also visit the first convention in another outfit, which is understandable. Everyone who wants to wear a cosplay should do this! It’s a special experience if you visit a convention in another outfit (like a cosplay). BUT it shouldn’t be the most expensive or most elaborate cosplay or costume you can find. The first convention shows mostly the own boundaries (endurance) and not everyone can endure 8 hours without sitting or wearing tight clothes.

Search for something easy, wear a wig and enjoy the whole ambience which can be provided by a convention. The next time you will know what you need to take with you, if you have to stand for a long time or what you are interessted in. Wearing an armor realizing that workshops are the best of all can be very frustrating (if you can not sit down).

How to choose a fitting cosplay will be one of our following themes!

Als ersten Cosplay sollte immer etwas gemütliches gewählt werden (Cosplayerin: Olga)
Als ersten Cosplay sollte immer etwas gemütliches gewählt werden (Cosplayerin: Olga)

Behavior rules on Conventions

Many people don’t know, but yes there are some kind of rules you should follow. Many conventions started with placards to inform people about some basic behavior on which you should follow on conventions. Especially events where “normal” visitors are involved, two worlds are meeting each other. One very good example are book fairs. In germany cosplayer and normal visitor are attending book fairs similarly.

At this point some rules exist for both sides:

  1. Photos: Please ask cosplayer if you are allowed to take a photo, even as cosplayer
  2. Space: If you have a big cosplay please take care not to hurt any one. And also visitors with big backpacks should take care
  3. Respect: Cosplayer aren’t dump or crazy and people without a cosplay aren’t stuffy. So please respect each other.
  4. Help: Someone has fallen over? A cosplayer or a kid? Doesn’t matter who, go ahead and help them
  5. Attention: Everyone needs attention! Cosplayer in big costumes who seems to fallen over because of the heat as well as people without a cosplay. Take care of each other!
  6. Garbage: Garbage and trash pertains in a wastebin, not in any edge of the event halls or any bush or garden. Please don’t ruin the conventions with something like that

This is only a part of the rules that matter on fairs and which are mostly not written down. But they are important for dealing respectful with other attendies. This is the only way how everyone can enjoy the convention. And please take a look on websites and flyers for fairs and conventions beforehand to check current rules (also weapon rules ;))

Hinweis auf Verhaltensregeln auf der LBM 2017 - Quelle: CMSnapture
Hinweis auf Verhaltensregeln auf der LBM 2017 – Quelle: CMSnapture

I pack my bag..

And what should I pack? This relates on which con you want to attend, on the current seasons and also if you want to stay more than one day. Nevertheless here is a little checklist for cosplayer as well as for non-cosplayer who want to visit a convention for one day:

  • Eat and drin!
    • Juice boxes are very easy to stow and can be drunk in between and been throw away afterwards
    • Nothing which can crumbs or sticks. Chocolate can melt on conventions and also in handbags. It is advisable to wrap on some scone or french bread. Mostly of the time you are eating them during some walks around the convention or sitting on walls. Therefore greater meals can be complicated
  • A blanket
    • Mostly there are some green spaces on convention. Meet up with friends on a blanket can be a wonderful opportunity to enjoy a convention. But be aware on book fairs you should avoid it 🙂
  • Money
    • “I will not buy anything!” but meanwhile you found something which are (naturally) only today on this convention is very low on price…
    • The ones who knows that problem and uses their credit cards in this case should take some money along, only for emergencies ;).
    • Maybe your first convention can be the most expensive one. After some visits you will recognize most of the mechandise articles and what exactly you want to buy
    • For example our lovely Kohli took along around 150€ for her first convention and spent 80€. And don’t forget about food and drinks you might buy on a convention – the prices can be very high for food.
  • Note and pen
    • Maybe you will meet someone, your smartphone has no power left and you want to note a name of a person who you met?
    • A note and a pen do not need much space
  •  Powerbank
    • We talked about smartphones. If you want to meet someone on a convention (which can be very time consuming) you should take a powerbank with you. The worst thing would be a smartphone without power and all people (you know) are gone.
  • Cosplay specific
    • Tape
    • Sewing kit
    • Superglue
    • Tissues
    • If you are wearing contact lenses: contact lense case
    • If you are wearing costumes with LEDs: backup batteries

And for all people who are susceptible: Headache pills!

Next time we will answer the question: How do I choose my first cosplay!

Unit then – have fun on your first convention!

(Kohli & Anonchi)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
xYune
Mitglied
Ich war bisher auf 2 Conventions =). Einmal die RPC letztes Jahr mit meiner damaligen Arbeitskollegin mit Tochter (alle 3 “verkleidet”) und einmal bei mir in der Nähe eine kleine Convention (J-con) und ich muss sagen, auch wenn ich etwas Angst hatte, weil ich alleine dort erschienen bin ohne Begleitung. Aber glaube nach dem ersten Bühnenspiel war es schon recht schön weil die meisten auch League of Legends gespielt haben oder mein Cosplay erkannt hatten :D. Mein Problem ist nur … wenn ich hier in meiner Nähe auf eine Con gehen will, müsste ich alleine =/. Und danke für die… Read more »
wpDiscuz