Tag 3 – First day of work


Good Evening,

das Leben hier fängt nun wirklich an.

Gestern am Montag, hatten wir unser Startmeeting mit der Organisation vor Ort. Wir lernten einige typisch schottische Worte kennen und durften hautnah erleben wie kompliziert für außenstehende das Bussystem ist. Es gibt ca. 4 Stationen hintereinander mit demselben Namen und in den Bussen wird nicht die nächste Haltestelle angezeigt, also muss man nach Gefühl bzw. GoogleMaps aussteigen. Das musste ich heute Morgen auch nochmal Festellen, nachdem ich einfach mal viel zu früh ausgestiegen bin und den Rest des Weges zu Fuß laufen musste. Nachdem Meeting sind wir Mädels gleich mal in die Shoppingstraße Sauchiehall Street (Sockieholl ausgesprochen) gegangen, denn ich habe meine Schlafklamotten in Deutschland gelassen -.- .

Heute Morgen habe ich meine neue Arbeitsstätte das Coming Home Center kennen gelernt, welches Veteranen wieder in die Gesellschaft eingliedert. Witzigerweise können einige von den Menschen ein paar fetzen Deutsch und alle sind wirklich “lovely”, ich freue mich auf die weiteren Wochen.
Ich bin jedoch echt fertig nach diesem langen Tag und hoffe das ich endlich besser schlafe als die letzten Nächte.

Vielleicht wirds demnächst nochmal spannender, also immer mal wieder hier vorbeischauen 😉

Bis dahin – get u’re arse up

>Valeshi

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz