Corsair Vengeance H2100 Headset – Defekt und Folge

Hallo Community,

im Februar 2016 hatte ich das Corsair Gaming H2100 Wireless Headset getestet, welches ich im Anschluss behalten durfte. Das Testgerät tat bis November treu seinen Dienst, bis es leider am Gehäuse einen Bruch erlitt. Corsair reagierte promt und gab mir die Informationen, das Gerät einzuschicken.

 

Nach ca. 2 Wochen erhielt ich dann einen Karton von Corsair und packte es aus, doch dann staunte ich nicht schlecht. Es kam nicht das gleiche Headset, und auch nicht dasselbe. Ich bekam ein anderes zugeschickt. Ich bekam das Corsair VOID Dolby 7.1 RGB Gaming-Headset!!! Vielen Dank für das neue Headset. Es erfüllt, wie das vorherige, vollkommen seinen Zweck und hat sogar noch zusätzliche Gimmicks, wie die RGB Steuerung. Per Druck auf den Lautstärkenregler kann man nun die Presets des Equalizers wechseln, die man vorher eingestellt hat. Ausführlicher werde ich aber noch einen Bericht abgeben. Das Gerät ist nun schon 1 Monat in meinem Besitz und meine Freundin nutzt es aktuell, da ihr Headset nicht sehr gut ist.

 

Fazit: Corsair bietet einen super Kundenservice und verwendet auch neuere Geräte, wenn die Serie, die man einschickt, nicht mehr da ist. Damit beweist Corsair, dass sie sehr kundenfreundlich sind. Die Reklamierung selbst ging reibungslos vonstatten und ich habe nichts negatives finden können.

Entwicklung: Nach einer kurzen Testphase hat meine Freundin sich nun das gleiche Gerät in Schwarz gewünscht. Da mich der Kundensupport, aber auch das Gerät, wie der Vorgänger, vollkommen überzeugt hat, habe ich es ihr zu Weihnachten geschenkt.

 

Ausführlicher Test folgt.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz