Ich lade Solar. Das kannst du auch.


Seit nun einer Woche und 2 Tagen, lade ich mein Smartphone, meine Musikbox sowie mein Fahrradlicht über meine USB Powerbank. Diese lade ich mit einer Solareinheit von Anker. 12000 maH lädt sie in 1-2 Tagen komplett auf, je nach Wetter und Sonnennutzung. Ich bin sehr zufrieden und bin seither komplett autark. Da ich jeden Tag Rad fahre, baue ich mir die Solareinheit an meinen Rucksack und fahre dann einfach durch die Gegend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fahrradlicht lässt sich so sehr schnell laden, egal wo man sich befindet. Wenn der Akku der Powerbank geladen ist, kann man sogar Nachts während der Fahrt laden und das Licht betreiben, sollte das Radlicht mal ausfallen. Das erspart einem die eine oder andere Schiebepartie nach Hause.

Die Solareinheit hat 2 USB-Anschlüsse. Diese leisten, je nach gewähltem Produkt, unterschiedliche Ladeleistungen. Ich habe die 21W Version und bin damit sehr zufrieden.

Exklusiv bei Anker erkennt unser PowerIQ Technologie das von Ihrem Gerät verwendete Ladeprotokoll und sorgt so dafür, dass Ihre Geräte mit der schnellstmöglichen Ladegeschwindigkeit von bis zu 2.4A pro Port oder 3 A gesamt geladen werden (bei direkter Sonneneinstrahlung).

Ich werde weiter berichten, bin aber jetzt schon recht zuversichtlich, dass ich mich weiterhin ohne andere Quellen mit Strom versorgen kann, solange das Wetter mitspielt.


Profilbild von Alex

Über Alex

Als jahrelanger Leiter und Anführer der Community, ist Alex die Kernfigur, die das Projekt antreibt. Er organisiert Meetings, entwickelt Lösungen, die für die Communitymitglieder von Nutzen sein können und ist ein gern gesehener Gast bei Partnern. Er nimmt sich allen Problemen an und versucht es stets jedem Recht zu machen.

Kommentar verfassen