Locky schlägt wieder zu – Cloud oder Backupfestplatte sollte für wichtige Daten genutzt werden

Locky ist ein Erpressungs-Trojaner, der die Festplatte des PCs komplett verschlüsselt. So wird man aufgefordert, eine gewisse Summe zu bezahlen, damit die Daten wieder freigegeben werden. Die Summe in Euro beträgt so gute 360 Euro, was ziemlich viel ist.

Zahlt nicht, solltet ihr bereits infiziert sein. Solltet ihr noch nicht davon betroffen sein, sichert eure wichtigen Daten regelmäßig auf eine externe Festplatte oder nutzt unser Cloud Angebot. Wir bieten Cloudspeicher an, der automatisch jede Datei in dem Cloud Ordner auf den Server speicher. So können Daten, die sonst verloren gehen, gesichert werden. So entgeht ihr der Erpressung von vornherein und könnt im schlimmsten Falle euren PC neu installieren.

 

Es gibt auch Möglichkeiten, die Festplatte zu retten.

Zitat Heise.de:

Stattdessen soll man ein Foto von dem digitalen Erpresserbrief machen und Anzeige erstatten. Es ist ratsam, eine Kopie der verschlüsselten Daten aufzuheben, für den Fall, dass ein Weg bekannt wird, die Verschlüsselung zu knacken. So konnte heise Security kürzlich mit dem Tool TeslaDecoder eine Festplatte retten, die der verbreitete Krypto-Trojaner TeslaCrypt2 chiffriert hatte.

 

Verbeitung geschieht über Mails

Seit Vorsichtig, wenn ihr Mails bekommt, die ihr nicht kennt. Öffnet auf keinen Fall Anhänge, von Mails, die ihr nicht kennt. Aktuell werden gerne Mails mit Anhang, einer Word Datei oder ähnlichem verwendet, um den Trojaner in euer System zu holen.

 

Ganzer Beitrag auf Heise.de

 

Quelle: Heise.de

Titelbild: http://www.pcgameshardware.de/screenshots/original/2013/11/Troy-horse-Warner-pcgh.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz