Kurztest: Easyacc USB 3.0 – 4 Port Hub


Ich durfte die letzten Wochen den USB Hub von EasyAcc testen. Hierbei handelt es sich um einen 4 Port USB Hub in Schwarz, mit USB 3.0.

51ejWhmcdZL._SL1000_

Verpackung und Design

Die Verpackung war ein kleiner schlichter Karton. Im Inneren ist das Gerät, eine Anleitung und ein USB 3 Kabel.

Das Design ist sehr schlicht aber Modern. Es ist in einem 30° Winkel aufgestellt, wodurch man auf dem Schreibtisch gut an die Slots heran kommt.

 

Technische Daten

Eingang: 1×USB 3.0 Type A
Ausgang: 4×USB 3.0 Type A

 

Funktion

Er tut, was er soll. Es ist möglich, bis zu 4 Geräte anzuschließen. Auch entgegen der Anmerkungen vom Hersteller, konnte ich Geräte Laden und parallel eine Funkmaus betreiben. Dies soll allerdings nicht der Regelfall sein. Bei mir haben allerdings alle Szenarien, die ausgeschlossen wurden, funktioniert. Ausschließlich die Anmerkung 1 habe ich nicht getestet, da dies dem Sinn eines USB Hubs widerspricht.

Anmerkungen
1. Dieser Hub ist nicht als eigenständiges Ladegerät konzipiert. Laden Sie Ihre Geräte damit nicht auf, diese können nicht laden, laden sehr langsam oder die Verbindung wird instabil.
2. 2.4GHz Funkgeräte wie. z.B. kabellose Tastaturen und Mäuse und Adapter können evtl. nicht funktionieren. In diesem Fall wird ein USB 2.0 Port empfohlen.

Eine Signal-leuchte neben dem ersten Port zeigt an, dass das Gerät in Betrieb ist. Diese leuchtet nicht allzu hell, wodurch sie auch nicht stört. Auch benötigt das Gerät keine weitere Stromversorgung.

 

Fazit

Das Gerät funktioniert zuverlässig und auch in Szenarien, die nicht empfohlen wurden. Es erweitert  die Kapazität der verfügbaren USB Anschlüsse. Für Laptop Nutzer sehr zu empfehlen, da diese meist nicht mehr als 4 USB Ports zur Verfügung haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Hub keine weitere Stromversorgung benötigt. Für 15 Euro ein Super Gerät. Von mir bekommt der Hub 10 von 10 Punkten.

 

Quellen

Bilder: Amazon Produktseite


Profilbild von Alex

Über Alex

Als jahrelanger Leiter und Anführer der Community, ist Alex die Kernfigur, die das Projekt antreibt. Er organisiert Meetings, entwickelt Lösungen, die für die Communitymitglieder von Nutzen sein können und ist ein gern gesehener Gast bei Partnern. Er nimmt sich allen Problemen an und versucht es stets jedem Recht zu machen.

Kommentar verfassen