#4 Selene de Lignée – Hüterin der Blutlinie

Selene de Lignée ist eine direkte Nachfahrin der Familie Ningyo. Ihre Canthanischen Wurzeln sind tief in ihr verankert.

Sie ist die Ur Ur ……. Ur Ur Enkelin von Etan Ningyo, Führerin und Drachentöterin der Gilde Dragon Bloodlines. Sie hatte die höchsten Auszeichnungen der Gilde und genoss die höchsten Privilegien. Als Anführerin der Gilde führte sie sie in Schlachten gegen die ersten Horden der Untoten, die Löwenstein angriffen, gegen die Zwerge in den Zittergipfeln, gegen die Charr beim Angriff auf Rin. Mit ihrem neuen Schwert Soulblood wurde Etan jedoch plötzlich Eiskalt und schlachtete viele Mitglieder nieder und brannte das Anwesen Ningyos nieder. Dann verschwand sie. Irgendwann wurden die Überreste des Schwertes und Etans gefunden und sie wurde in Ehren begraben.

 

Die Nachkommen wurden gejagt und nahmen daher den neuen Namen De Lignée an. Selene ist seit ihrer Geburt an Blind und erlernte die Kunst der Mesmerei. Ihre Fähigkeiten wuchsen sehr schnell und ihre Familie erkannte, dass sie Etan sehr ähnlich war was Ehrgeiz, Güte und Gerechtigkeit angingen. Durch ihre Magie entwarf sie ihre eigene Art zu sehen und konnte schnell verschleiern, dass sie Blind war. Fremde, die ihr Geheimnis nicht kannten, bemerkten nicht einmal, dass sie Blind war. Die Kunst des Sehens verriet sie niemanden.

 

Was die Schriftrollen der Familie Ningyo anging, musste die Familie sie sehr gut verstecken. Kein Ort wäre dazu besser geeignet als in der Familie selbst. Die Schriftrollen wurden in Runen versiegelt und durch Magie in die Seelenstränge eingewoben. So trägt Selene ihr Vermächtnis stets bei sich und kann die Schriftrollen beliebig abrufen. Sie kann dies als erste in ihrer Familie, da das Wissen dieser Verwebung während der Jahre verloren ging. Niemand weiß warum aber als das Dorf vor langer Zeit überfallen wurde, starben viele der Familie. Unter anderem auch die, die sie anführten. Selene fand durch ihre Blindheit und ihre Magie heraus, dass sie versteckte Siegel und Runen in sich trug. Mit jeder geöffneten Rune konnte sie mehr Wissen abrufen und wurde auch stärker. Sie erkannte, dass dieses Wissen aus sehr alter Zeit stammen und sie suchte Orte auf, an denen die Familie lebte. Sie befreite Etans Seele aus ihrem Gefängnis und baute das alte Anwesen Etans wieder auf. Das Wissen gab sie stück für stück preis und teilte gewisse Dinge mit der Gilde und mit Lív. Jedoch war sie sehr vorsichtig, da viele Riten und Zauber sehr gefährlich und fragwürdig waren.

Lív, die neue Anführerin der Gilde machte Selene direkt zur Gesandten und Gründerin. Selene und Lív pflegen ein sehr gutes Verhältnis und Lív weiß, wer sie ist und woher sie stammt und wer und was sie ist. Sie ist die Hüterin der Blutlinie Ningyo. Mittlerweile sind die Geschichten der dunklen Zeit der Ningyos längst in Vergessenheit geraten und Selene strebt die Wiederkehr der Blutlinien an. Daher hat sie Lív zu sich gebeten und ging mit ihr ein paar Schriftrollen durch. Das Ritual der Blutlinien sollte an allen hochrangigen Mitgliedern durchgeführt werden. Dabei wird der Körper der jeweiligen derart verändert, dass es das Blut der Ningyos in sich tragen kann. Die äußere Form verändert sich dabei nicht. Doch man erhält Kräfte, die man sonst nicht erreichen würde. Lív willigte ein und war als erstes die, die das Blut der Ningyos erhielt. Bald darauf erhielt Lív eine weitere Schriftrolle, die sie zu einem einzigartigen Schatz führen sollte.

 

Selene brachte Lehren unter die Gilde und führte die Geschäfte mit anderen Gilden, Händlern und Organisationen durch. Als Adlige genießt sie zwar nicht das hohe Ansehen wie Lív, kann sich aber durch ihre Geschickte Zunge stets beweisen.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz